Neuigkeiten Details

Zuhause » Nachrichten » Addvance-Technologie » Turbinenbauteile: Kabel

Turbinenbauteile: Kabel

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2016-09-10      Herkunft:Powered

Welche Kabelstandards gelten für Windenergieanlagen?

Da sich die Energieindustrie mit der zunehmenden Nutzung erneuerbarer Energien weiterentwickelt hat, haben sich auch die Normen für die Windkabelindustrie und die Art von Kabeln, die hergestellt werden, um den Anforderungen von Windanwendungen zu genügen, erfüllt. Die ersten verfügbaren Windkabel-Lösungen repräsentierten innovative und kundenspezifische Designs, um die Leistungsanforderungen für erhöhte Flexibilität und Beständigkeit gegen Torsionsspannung, Vibration, Öl und Abrieb zu erfüllen.

Während der Markt für erneuerbare Energien reift, erkennen Industriestandardorganisationen traditionelle Kabel, die die gleiche langfristige Leistung und Zuverlässigkeit bieten, wie R & D intensive, anwendungsspezifische Windkabelkonstruktionen.

Frühe Lösungen wurden oft in Nordamerika (NA) von IEC-Designs regionalisiert, da es keine NA-Kabel- und Kabelstandards gab, um eine vorherrschende europäische Windturbinen-Herstellungs- und Designbasis zu unterstützen. Zum Beispiel spezifizierten Hersteller von Windkraftanlagen vernetzte Kabel mit einem Kabelquerschnitt von 90 ° C für mehradrige Kabel-Stromkabelanwendungen, die Hilfsenergie innerhalb der Gondel liefern. Die ausgewählten Kabel wurden mit Klassifizierungen für Stromkabel (IEC 60502-1 oder UL 44) oder Gummikabel (HD 22.12 oder UL 62) mit unterschiedlichen Flammenwerten versehen. Eine alternative Klasse herkömmlicher Kabelisolierungen, die in den NA-Normen (UL 83), bekannt als Typ THHN / THWN (PVC / Nylon), enthalten sind, bietet die gleiche Temperaturkennlinie von 90 ° C und die höhere Nennfestigkeit bei vernetzter Stromkabelklassifizierung. Nur Einschichtbeläge aus PVC mit einer Nennspannung von bis zu 70 ° C sind in der IEC 60502-1 enthalten, was diese Option für die Anwendung nicht geeignet macht.

Gegenwärtig werden sowohl Kupfer- als auch Aluminiumlegierungsleiter mit duroplastischer und thermoplastischer Isolierung allgemein für Windturbinenanwendungen akzeptiert. Kabelrichtlinien und Standardisierung für erneuerbare Energieanwendungen verbessern sich jedoch. Organisationen für Industriestandards wie die National Fire Protection Association (NFPA), die Canadian Standards Association (CSA) und die Underwriters Laboratories (UL) erkennen Windparkkabel in Veröffentlichungscodes und Normenrichtlinien.

Über uns

Unsere Marken

PRODUKTE

ANWENDUNG

RESSOURCEN

SEND TO MESSAGE
info@zion-communication.com